07. Oktober bis 14. Oktober 2018

Menorca - Juwel der Balearen

Die Balearen-Insel Menorca wurde von der UNESCO zum Biosphären-Reservat erklärt. Somit sind viele unverbaute Strände, versteckte Buchten und ursprüngliche Landschaften erhalten geblieben. Ganz gleich, wo man sich auf Menorca befindet, nie ist es weit zum Wasser.

Menorca – die schöne Unbekannte.

Sonntag, 07. Oktober 2018: Anreise.

Busabfahrt um 02.50 Uhr (in der Früh!) am Parkplatz Stadthalle zum Airport München. Direktflug mit Tuifly nach Menorca. Start um 06.50 Uhr, Ankunft in Mahon um 09.05 Uhr. Transfer zum 4-Sterne-Hotel Prinsotel Caleta in Cala Santandria. Eine tolle Hotelanlage in Strandnähe. Wir sind dort für sieben Nächte untergebracht. Verpflegung: Frühstücks- und Abendbuffet (Halbpension). Rest des Tages zur freien Verfügung.

Montag, 08. Oktober 2018: Von Sant Tomás nach Cala en Porter.

17 km, Gehzeit 4 – 5 Std., 370 Hm Auf- und Abstieg.

Anfangs geht es durch Obstplantagen, dann folgt eine einsame zerklüftete Landschaft durch verwilderte Olivenhaine und Schluchten. Der Torre d´en Galmés ist eine vorgeschichtliche Ausgrabungsstätte. Wir umrunden die Lagune Prat de Son Bou. Über Felsen und Sand geht es dann zum Tagesziel St. Tomás.

Dienstag, 09. Oktober 2018: Es Migorn – Schlucht von Binigaus – Cala Galdana.

13 km, mittel-schwierig, 5 Std. Gehzeit, 200 Hm Aufstieg, 280 Hm Abstieg.

Die Tour beginnt am Rand des kleinen Dorfes Es Migorn Gran und folgt dem Pfad in den Barranc de Binigaus, wo wir auch die großartige Höhle Cova des Coloms besuchen. Anschließend durchwandern wir das grüne Tal hinunter zum feinsandigen Strand von Binigaus. Ab hier laufen wir auf dem Sentiero Litoral (Küstenpfad) wie er in einem ständigen Auf und Ab nahezu unmittelbar der felsigen Küstenlinie Richtung Westen folgt. Bald erreichen wir die türkisblaue Cala Escorxada und kurz darauf die kleine Cala Fustam. Über schroffe Küstenfelsen mit herrlichen Ausblicken geht es weiter zur malerischen Cala Trebalúger mit ihrem ins Meer mündenden Süßwasserfluß. Abschließend queren wir die weißsandige Cala Mitjana und erreichen Cala Galdana.

Mittwoch, 10. Oktober 2018: Son Xoriguer – Cala Galdana.

16 km, Gehzeit 4 ½ Std., 180 m Auf- und Abstieg, leicht.

Wir starten unsere Wanderung am Strand von Son Xoriguer. Wir folgen dem Cami de Cavalls nach Osten und lernen dabei eine der schönsten unbebauten Buchten wie die weißsandige Doppelbucht von Son Saura, die kleine Es Talaier, die malerische Cala Macarelleta und ihre größere Schwester Cala Macarella kennen. Etappenziel ist der Ferienort Cala Galdana mit seinem großen sichelförmigen Strand.

Donnerstag, 11. Oktober 2018: Addata – Favátrix – Es Grau.

19 km, Gehzeit 5 – 6 Std., 400 Hm Auf- und Abstieg, leicht bis mittel.

Eine schöne Passage durch die Küstenlagune s´Albufera steht am Beginn der Wanderung. Durch das Herz des Biosphären-Reservats geht es zum Cap Faváritx mit seinem charakteristischen schwarzgrauen Schiefergestein und Leuchtturm. Über steinige

Küstenpfade, bäuerliches Kulturland und durch schattige Pinienhaine führt unser Weg zum Dörfchen Es Grau.

Freitag, 12. Oktober 2018: Ets Alocs – Cala Morell.

16,5 km, leicht-mittel, Gehzeit 5 ½ Std., 300 Hm Auf- und Abstieg.

Unsere Wanderung startet oberhalb der Bucht von Ets Alocs. Wir wandern hinunter zur Bucht Ets Alocs mit ihren grau-schwarzen Kieseln. Wir folgen dem Cami de Cavalls Richtung Westen und erreichen bald die von roten Felsen gerahmte Cala Pilar mit ihrem orange-gelben Sandstrand. Wir wandern hinunter zum Pla del Mar, um dann dem Meer durch schattige Pinienwälder den Rücken zu kehren. Wir folgen dem weitläufigen, lieblichen Tal von La Vall bis zu den hellen Dünensandstränden von Algaierens.

Samstag, 13. Oktober 2018: Halbtagswanderung vom Cap de Cavalleria zur Cala Pregonda.

7 km, leicht-mittel, 2 ½ Std., 110 m Aufstieg, 120 m Abstieg.

Nach einem kurzen Besuch des Cap de Cavalleria, dem nördlichsten Punkt Menorcas, beginnen wir unsere Wanderung am Strand von Cavalleria und folgen dem Camí deCavalls Richtung Westen. Wir passieren Buchten wie Cala Mica und Binimel-lá und erreichen die farbenfrohe Landschaft an der Cala Pregonda mit ihren roten Felsen und gelben Inselchen.

Sonntag, 14. Oktober 2018:

Heimreise.

Planmässiger Abflug um 09.55 Uhr, München an: 12.00 Uhr. Anschliessend Bustransfer zurück nach Gunzenhausen. Ankunft dort gegen 15.00 Uhr.

Kosten:

Je Person im Doppelzimmer im Hotel Prinsotel La Caleta in Cala Santandria, sieben Nächte mit Halbpension (Frühstücks- und Abendbuffet).

Flug mit Tuifly inkl. 20 kg Aufgabegepäck und 5 kg Handgepäck.

Bustransfer GUN- MUC und zurück.

Bustransfer Airport Mahon-Hotel und zurück.

6 geführte Wanderungen laut Programm mit den erforderlichen Bus-Transfers und deutschsprachigem Wanderführer.

1.120,00 Euro.

Aufpreis für Einzelzimmer: 140,00 Euro. Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

Vor Ort ist noch eine Kurtaxe in Höhe von 1,65 Euro je Person und Tag zu bezahlen.

Es kann sein, daß sich der Flugpreis noch erhöht. Um das zu vermeiden, sollten die Anmeldungen bis Ende Oktober vorliegen. Bei späterer Buchung kann sich der Preis leider noch ändern.

Info und Anmeldung bei:

Johann Teiml, Tel. 09831 1045 oder 0170 7356044.

E-Mail: j.teiml@gmx.net

Nach erfolgter Anmeldung erhaltet ihr eine Teilnahmebestätigung mit der Bitte um Anzahlung in Höhe von 400,00 Euro.

Eine Reise-Rücktrittversicherung kostet 33,00 Euro extra. Bitte angeben, ob ihr das wünscht.

Um Ihnen ein komfortables Surf-Erlebnis zu bieten, setzt die Sektion Gunzenhausen des Deutschen Alpenvereins e.V. Cookies ein. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, verwenden wir diese nicht dazu, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Wenn wir personenbezogene Cookies speichern müssen – zum Beispiel für die Anmeldung zu einer unserer Touren – tun wir dies nur mit Ihrem vorherigen Einverständnis. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.