Über den Nordgrat auf den Olperer

Über den Nordgrat auf den Olperer

Vom 17. bis 19. August unternahmen die vier Mitglieder der DAV-Sektion Gunzenhausen Thilo Jäger, Stefan Meissner, Reinhold Meier und Matthias Burkhardt eine anstrengende Bergtour auf den Olperer in den Zillertaler Alpen.

Nach der Anreise von Gunzenhausen auf der Brennerautobahn ging es zunächst ins hinterste Valsertal, wo mit schwerem Gepäck der Weg zur Geraer Hütte angetreten wurde. Nach dreieinhalb Stunden schweißtreibendem Aufstieg wurde die gemütliche Hütte auf 2340m Höhe erreicht. Am Nachmittag stand dann noch eine Erkundungstour bis zum Beginn des Gletscheraufstieges an.

Am Samstagmorgen startete die die Gruppe dann zum Olperergipfel (3476m), der nach anstrengender Tour über Geröll, einen steilen Gletscher und schließlich über den ausgesetzten felsigen Nordgrat nach 6 Stunden erreicht wurde. Der Rückweg dauerte fast genauso lange, da über den gesamten Grat abgeseilt wurde. Schließlich mußte beim Abstieg über eine steile Eisflanke zur Sicherheit noch ein Fixseil gelegt werden.

Pünktlich zum Abendendessen trafen alle Bergsteiger dann wieder in der Hütte ein und konnten den Sonnenuntergang auf der Hüttenterrasse genießen. Am Sonntag standen dann noch ein paar Boulderrouten und ein Anstieg zur Alpeiner Scharte auf dem Programm, bevor die vier bei herrlichstem Wetter den Abstieg ins Tal und die Heimreise antraten.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.