Juni 2017

Infobrief Nr. 1 20. Juni 2017

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Sektion, in loser Folge möchte ich Sie im Namen des Vorstands künftig über Neuigkeiten in

unserer Sektion Gunzenhausen informieren. Sie lesen hier also unseren ersten Infobrief mit aktuellen Nachrichten, von denen ich glaube, dass sie von Interesse für

Sie sein könnten.

Hetzner Online GmbH spendet der Sektion 800 Euro

Die in Gunzenhausen ansässige Firma Hetzner Online GmbH hat uns, eingefädelt durch unser Mitglied Anett Musil, 800 Euro für unser Kinderklettern und für das

Klettern mit Behinderten gespendet. Zum Hintergrund: Zusammen mit der RVSG Muhr bieten wir im Rahmen der Erlebten Inklusiven Sportschule (EISs) Kletterunterricht und Kletterbetreuung für Kinder mit Behinderungen an unserer Kletterwand an. Die Kinder nehmen unser Angebot sehr gerne an; natürlich auch, weil wir den Leistungsgedanken weit in den Hintergrund rücken und weil uns die Freude der Kinder an der Bewegung eindeutig wichtiger ist.

Gerade das Klettern eignet sich ja für Kinder mit Behinderungen besonders, um individuelle Lösungsansätze für Aufgaben und Probleme auszuprobieren, um

sportmotorische Grundlagen auszubilden, die Motivation zu steigern und Kreativität und Fantasie zu entwickeln, und ich bin stolz darauf, dass unsere Fachübungsleiter

mit ihrer intensiven Anleitung und Aufsicht diese Erfolge gewährleisten können. Ich bedanke mich, auch im Namen des Vorstandes und der gesamten Sektion,

sehr herzlich bei Hetzner Online GmbH und bei Anett Musil für die Spende, und natürlich wissen wir auch schon, wohin das Geld gehen wird: Wir werden die Spende

unserer Klettergruppe zugutekommen lassen und sie wird damit Kletterschuhe und Klettergurte für die Kinder beschaffen.

Mountain-Sports Ansbach spendet der Sektion 210 Euro

Und als ich mit Herrn Ehrmann, Geschäftsführer bei Mountain-Sports, dem Ausrüster für Outdoor-Aktivitäten und Klettern in Ansbach, über eben dieses Klettern

mit Behinderten sprach, sagte er unserer Sektion spontan ebenfalls eine Spende über 210 Euro zu, um mitzuhelfen, die Kletteraspiranten fach- und leistungsgerecht

auszustatten. Vielen Dank dafür an Mountain-Sports.

Klettern mit Behinderten am 07. Juli 2017 ab 15:00 Uhr

Das nächste Klettern mit Behinderten an unserer Kletterwand ist für Freitag, 07.07.2017 geplant. Wir wollen uns bei dieser Gelegenheit auch für die großherzigen

Spenden bedanken, die wir von der in Gunzenhausen ansässigen Firma Hetzner Online GmbH und vom Ansbacher Ausrüster Mountain-Sports erhalten haben und wir

wollen sehen, ob den Kindern das Klettern mit den neuen Schuhen, die wir mit dem gespendeten Geld gekauft haben, noch mehr Spaß macht als bisher.

Wanderreise Mala Fatra, Kleine Karpaten

Die erste Wandergruppe, die mit Johann Teiml eine Woche lang in den Kleinen Karpaten umherstreifte, ist wieder zurück. Nach einhelliger Meinung aller Teilnehmer

war die Reise ein großartiges Erlebnis und ein voller Erfolg – so sehr, dass, wie ich hörte, einige sich sogar nochmals anmelden wollen, um mit der zweiten

Wandergruppe, die vom 15.Juli bis zum 22. Juli auf die gleiche Reise geht, ihre Erlebnisse zu wiederholen. Johann hat hier einen kurzen Zwischenbericht von der

Wanderung ins Netz gestellt. Sein ausführliches Resümee werden Sie auf unserer Homepage lesen, wenn er mit der zweiten Wandergruppe wieder zuhause ist.

Benutzerordnung für unsere Kletterwand

Manch einer wird es schon gesehen haben: An der Tür zu unserer Kletterwand haben wir eine Benutzerordnung angebracht. Die einzelnen Punkte dieser

Benutzerordnung können Sie auch hier nachlesen. Wie unschwer zu erkennen ist, hilft uns die Benutzerordnung in Rechts- und

Versicherungsfragen. Zugleich aber stellt sie, wie ich glaube, keine zu hohen Anforderungen an die Benutzer der Kletterwand, und ich glaube sicher, dass der

Spaß der Kletterer durch diesen kleinen, aber notwendigen formalen Akt nicht beeinträchtigt wird.

Wochenendwanderung im Kaisergebirge abgesagt

Die Wanderung im Kaisergebirge vom 30. Juli bis 2. Juli musste abgesagt werden, bereits Ende Mai – es gab einfach zu wenige Anmeldungen. Mit dem relativ frühen

Absagezeitpunkt wollte ich einerseits den wenigen angemeldeten Teilnehmern noch Planungssicherheit geben, zum anderen wollte ich den sonst anfallenden

Stornogebühren entkommen. Nach der Absage habe ich von mehreren Mitgliedern gehört, dass es schade sei, dass die Tour nicht stattfinde, dass sie sich doch noch

anmelden hätten wollen, usw. In diesem Zusammenhang eine Bitte, die auch für alle anderen Touren gilt: Melden

Sie sich bitte rechtzeitig an, warten Sie nicht bis auf den letzten Drücker. Jede Tour muss geplant und organisiert werden, und angefangen bei der Urlaubsplanung derer,

die sich bereits angemeldet und festgelegt haben, über den Wanderleiter, den Busunternehmer bis hin zu Unterkunft und Verpflegung – jeder möchte möglichst

bald wissen, wie er dran ist und wie er kalkulieren kann: Wird‘s was, oder plant man nur ins Blaue?

Auch ich finde es schade, dass die Tour nicht zustande kommt – sie hätte das Zeug gehabt zu einem kleinen Highlight.

Neu in der Sektion Gunzenhausen: Sektionsabende vom Herbst bis zum

Frühjahr, erster Termin: 13. Oktober 2017

Wir wagen etwas Neues: Jeweils im Herbst, Winter und zeitigem Frühjahr lädt die Sektion Gunzenhausen zu einem Sektionsabend ein. Unsere Nachbarsektionen

machen monatlich einen Stammtisch, wir wollen im Jahr drei Informationsabende organisieren (alle drei Monate einen, der Sommer bleibt frei), in denen wir

interessante Themen rund ums Wandern, ums Klettern und um die Bergwelt aufgreifen, sehr gerne auch aus eigenem Erleben und eigener Erfahrung.

Wir beginnen am Freitag, 13.10.2017 um 18:30 Uhr im Gasthof Heidi Eiden mit einem Filmvortrag unseres Mitglieds Thea Salomon über eine Trekkingreise nach

Mustang, einem kleinen Königreich im Himalaya. Thea Salomon, ihre Reisen und ihre Filme darüber dürften den meisten von Ihnen bekannt sein. Wir sind sicher, mit dem

Film über ihre Trekkingreise im Himalaya einen guten, interessanten, und – auch wenn der Film über 90 Minuten geht – kurzweiligen Einstieg in unser neues

Abendprogramm gefunden zu haben.

Also bitte vormerken:

13.10.2017 18:30 Uhr im Gasthof Heidi Eiden: Sektionsabend der DAV-Sektion Gunzenhausen mit dem Film „Mustang – das kleine Königreich im Himalaya“ von

Thea Salomon. Der Eintritt ist natürlich frei.

Wir freuen uns schon heute auf diesen Abend und schön wäre es, wenn Sie ihn mit uns verbringen würden.

Im Namen des gesamten Vorstandsteams wünsche ich Ihnen herzlich einen wanderbaren Sommer.

Klaus Dörrfuss

1. Vorsitzender

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.