12. Dezember 2018

STECKBRIEF

Hier werden euch die nächsten paar Wochen alle wichtigen Personen vorgestellt – zumindest Leute, mit denen ihr was zu tun haben könntet – damit ihr uns, die JDAV Gunzenhausen, besser kennenlernen könnt und wisst, wer wir überhaupt sind. Ist alles gar nicht so unnötig wie es klingt und kann euch wirklich weiterhelfen, wenn ihr euch für einen Termin anmelden wollt und aber noch nie von der Person gehört habt, die diese Tour leitet zum Beispiel. Wir haben nämlich genug Jugendleiter, die Studieren und/oder einfach nicht mehr hier in der Nähe wohnen, aber trotzdem super gern Ausflüge oder Wochenenden für und mit euch planen.

Heute stell ich erstmal mich vor, damit ihr ein Bild von mir bekommt.

Viel Spaß, Lenii

Stell dich doch erstmal mal kurz in einem Satz vor! Hi, ich bin die Leni, bin 18 Jahre alt und verbring fast meine komplette Freizeit an der Kletterwand, am Felsen oder aufm Fußballplatz.

Du heißt? Anna-Lena Geitner

Und wie wirst du genannt? Lenii

Geburtsdatum: 16.Mai 2000

Seit wann kletterst du? Ich klettere seit 2004, also seit ich 4 bin, insgesamt jetzt schon 14 Jahre.

Was machst du so in der JDAV? Ich bin hier im JDAV Gunzenhausen seit 2016 Jugendleiterin und versuch‘ deshalb so viele coole Aktionen wie möglich zu planen. Wenn ihr Fragen oder Wünsche habt, könnt ihr also immer gern auf mich zukommen, ich geb‘ mein Bestes, für die Jugend und die Kletterkids (wie ich sie nenn‘ und was die meisten überhaupt nicht leiden können :D) da zu sein.

Wieso kletterst du und wie bist du aufs Klettern gekommen? Ich klettere schon seit ich denken kann – also zumindest fühlt es sich so an haha – überall rauf. Egal ob auf Schränke, das Hausdach, keine Höhe ist vor mir sicher. Ich mag das Gefühl, selbst eine schwere Route zu meistern, mögliche Probleme selbst zu lösen, es gibt mir irgendwie das Gefühl von Freiheit. Außerdem habe ich durch das Klettern ziemlich viele, ziemlich coole Leute kennengelernt und hab Spaß daran mit Anderen draußen in der Natur was zu erleben. Zum DAV Gun bin ich durch einen Tag der offenen Tür, ne Art Schnupperstunde gekommen – und geblieben.

Was machst du sonst noch so? Wenn ich nicht gerade klettern bin, spiele ich gerne Fußball und auch im Winter findet ihr mich viel in den Bergen auf meinem Snowboard. Nebenbei beansprucht mich mein Studium ziemlich arg, deshalb kommt vor allem das Klettern zurzeit leider zu kurz, aber auch das wird sich wieder ändern.

Was war deine coolste Erfahrung mit der JDAV oder dem DAV? Die coolste Erfahrung mit der JDAV war definitiv meine Jugendleiterausbildung! Ich konnte dort viele neue und super nette Leute kennenlernen, die genau wie ich ihren Jugendleiterschein machen wollten. Wir waren zusammen Biwakieren, haben zusammen gekocht und viel gespielt und gelacht. Das war auf jeden Fall eine anstrengende, aber auch ziemlich aufregend und spaßig.

5 Dinge, die auf keinem Ausflug fehlen dürfen:

1. Lagerfeuer

2. Stockbrot (das nie wieder der Monny und der Joni machen dürfen!)

3. Schlafsack und Bouldermatten, wenn man spontan draußen schlafen möchte

4. Kartenspiele

5. Slackline

Was macht dich aus?

Rote Haare und Sommersprossen, ich lache viel und rede noch viel mehr (niemand hat behauptet, dass ich nur Sinnvolles von mir gebe) und vielleicht bin ich manchmal ein wenig zu frech, aber eigentlich bin ich wirklich nett (Versprochen.)

Um Ihnen ein komfortables Surf-Erlebnis zu bieten, setzt die Sektion Gunzenhausen des Deutschen Alpenvereins e.V. Cookies ein. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, verwenden wir diese nicht dazu, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Wenn wir personenbezogene Cookies speichern müssen – zum Beispiel für die Anmeldung zu einer unserer Touren – tun wir dies nur mit Ihrem vorherigen Einverständnis. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.