26. bis 29. Juli 2018

Sektionsfahrt in die Schweiz nach Saas Fee

Saas Fee, die „Perle der Alpen“, liegt im Wallis auf einem Hochplateau, umrahmt von der Mischabel-Bergkette, die mit ihren 11 Viertausendern ein einzigartiges Panorama bildet. Es reicht auf dem Mittelallalin bis zu den Berner und Bündner Alpen. Und bei guter Sicht sind nachts sogar die Lichter von Mailand zu sehen. Unsere Sektionsreise führt uns in diesem Jahr dorthin.

Donnerstag, 26. Juli 2018

Abfahrt 05:00 ab Parkplatz Stadthalle mit dem Bus.

Ankunft in Saas Fee ca. 15:00 Uhr.

Unser Gepäck wird zum Hotel gebracht (Saas Fee ist autofrei) und wir beziehen unsere Zimmer im Hotel Europa.

Die Zeit bis zum Abendessen vertreiben wir uns noch mit einer kleinen Wanderung, vielleicht 1 bis 2 Stunden lang, z.B. auf dem „meditativen Rundweg“ oder dem „Karl-Zuckmayer-Weg“.

Freitag, 27. Juli und Samstag, 28. Juli 2018

Das Schöne an einem Aufenthalt in Saas Fee ist, dass wir keinen Bustransfer brauchen; alle Wege und Pfade beginnen direkt im Ort, und mit unserem Bürgerpass, den uns das Hotel aushändigt, sind wir in der Lage, auch weitere Wege zu gehen und dann mit der Seilbahn zurück zu fahren oder umgekehrt, denn die Benutzung aller Seilbahnen am Ort ist mit dem Bürgerpass kostenlos (der Bürgerpass selbst übrigens auch, zumindest für uns).

Die Berge um Saas Fee (z.B. Plattjen, Hannig, Felskinn, Spielboden) bieten an diesen zwei Tagen den verschiedensten Neigungsgruppen, angefangen bei den Spaziergängern (ja, auch diese Gruppe ist willkommen) über die Genusswanderer, weiter zu denen, die es knackiger wollen, und auch der hochalpinen Sparte alle Möglichkeiten zu angemessener Bewegung. Auch die Kletterer sollten, z.B. in Feechi, dem größten Sportklettergebiet des Saastals zwischen Saas Fee und Saas Grund, auf ihre Kosten kommen.

Andreas wird die leichten, unschwierigen Wanderungen führen, bei denen aber auch durchaus, den Seilbahnen sei Dank, mit dem Mittagshorn ein Dreitausender bestiegen werden kann, während Klaus mit seiner Gruppe anstrengendere Herausforderungen sucht (6 bis 8 Stunden, 800 bis 1000 Hm auf und ab). Und Matthias denkt an Aufstiege zur Britanniahütte und auf das Mittagshorn und bewegt sich mit seiner Gruppe damit im hochalpinen Bereich.

Die Vielfalt der möglichen Touren für alle Neigungsgruppen ist schier unüberschaubar; wir können es uns deshalb leisten, die Wanderungen dem Wetter entsprechend erst später endgültig im Detail festzulegen. Eines werden sie jedoch alle gemeinsam haben: die Schönheit der Natur und der Bergwelt und das Panorama von fast jeder Stelle des Weges aus sind einfach überwältigend und die Eindrücke sind unvergesslich.

Und handzahme Murmeltiere gibt es auch. An den Seilbahnstationen, z.B. am Spielboden, kann man Futter für sie kaufen, viele fressen aus der Hand, manche lassen sich auch streicheln. Auch die Steinböcke und Gämsen lassen uns, wenn wir ihnen begegnen und uns ruhig bewegen, bis auf 10 m an sich heran.

Sonntag, 29. Juli 2018

Morgens nach dem Frühstück noch eine gemeinsame Wanderung zum Ausklang, z.B. vom Hannig (wir haben ja noch unsere Seilbahnkarte) nach Saas Fee, und wenn wir so um 14:00 Uhr wieder in den Bus steigen, sollten wir so gegen Mitternacht wieder zuhause sein.

Kosten:

340 Euro pro Person im Doppelzimmer

410 Euro im Einzelzimmer.

Im Reisepreis enthalten: Busfahrt, Gepäcktransfer in Saas Fee, 3 Übernachtungen mit Halbpension (Frühstücksbuffet, 4-Gang-Menü am Abend), Kurtaxe, Benutzung des Wellnessbereiches im Hotel (Whirlpool, 2 Dampfbäder, 2 Saunen, Ruheraum), WLAN im Zimmer und der sogenannte Bürgerpass für die freie Benutzung aller Postautos und fast aller Bergbahnen im Saastal (außer die Metro Alpin, die „U-Bahn“ ganz oben am Allalingletscher), 4 geführte Wanderungen in jeweils 3 Leistungsstufen je nach Leistungsbereitschaft und Kondition, Klettern mit erfahrenen Übungsleitern für die Kletterer.

Anmeldungen per Email an dav-gunzenhausen@t-online.de oder an klaus.doerrfuss@dav-gunzenhausen.de.

Telefonische Anmeldungen bei Klaus Dörrfuss, Tel. 09831 6879500 oder 0173 7220540.

Start:

Busabfahrt 05:00 Uhr an der Stadthalle Gunzenhausen

Rückkehr:

voraussichtl. Sonntag 24:00 Uhr

Im Reisepreis inbegriffen:

Busfahrt, Gepäcktransfer in Saas Fee, 3 Übernachtungen mit Halbpension (Frühstücksbuffet, 4-Gang-Menü am Abend), Kurtaxe, Benutzung des Wellnessbereiches im Hotel (Whirlpool, 2 Dampfbäder, 2 Saunen, Ruheraum), WLAN im Zimmer und der sogenannte Bürgerpass für die freie Benutzung aller Postautos und fast aller Bergbahnen im Saastal (außer die Metro Alpin, die „U-Bahn“ ganz oben am Allalingletscher), 4 geführte Wanderungen in jeweils 3 Leistungsstufen je nach Leistungsbereitschaft und Kondition.

Kosten:

340.- Euro p.P. im Doppelzimmer mit Du/WC,
410.- Euro p.P. im Einzelzimmer mit Du/WC.

Tourleitung:

  • Die Tourleitung nehmen die drei Wanderleiter wahr. Diese sind:
    Matthias Burkhardt, Tel. 09831-89373,
    Klaus Dörrfuss, Tel. 09831-6879500,
    Andreas Schüller, Tel. 0170-4456854

Um Ihnen ein komfortables Surf-Erlebnis zu bieten, setzt die Sektion Gunzenhausen des Deutschen Alpenvereins e.V. Cookies ein. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, verwenden wir diese nicht dazu, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Wenn wir personenbezogene Cookies speichern müssen – zum Beispiel für die Anmeldung zu einer unserer Touren – tun wir dies nur mit Ihrem vorherigen Einverständnis. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.