23. - 27. August 2020 (Sonntag bis Donnerstag)

5 Tage auf dem Moselsteig mit Johann Teiml

Der Moselsteig hat 24 Etappen und ist 385 km lang. Fünf Etappen habe ich für uns ausgesucht. Wir folgen der stark mäandernden Mosel auf schmalen Pfaden hoch über dem Fluss und genießen die unzähligen Ausblicke auf die einzigartige Flusslandschaft.Unser Basisquartier wird das Hotel „Zum grünen Kranz“ in Zell. Übernachtung mit Frühstück, freie Nutzung von Schwimmbad und Sauna, hauseigene Weinprobe. Das Hotel liegt direkt an der Schiffsanlegestelle im Zentrum von Zell. Zahlreiche Restaurants, ein kleiner Supermarkt und zwei Bäckereien sichern unsere Versorgung.

Sonntag, 23. August 2020: Anreise und kleine Wanderung von Alf nach Zell.

Busabfahrt um 07.00 Uhr am Parkplatz Stadthalle Gunzenhausen. Wir fahren nach Alf, einem kleinen Ort an der Mosel. Wir steigen aus und wandern in ca. 3 Stunden die 10 km über den Prinzenkopf und die Marienburg nach Zell. Zwischen 16.00 und 17.00 Uhr dürften wir dort eintreffen. Unser Bus ist inzwischen dort schon angekommen, wir übernehmen unser Gepäck und checken ein. Für den Rest des Tages macht jede/r, was sie/er will. Spaziergang durch die Fußgängerzone oder an der Moselpromenade und/oder essen gehen.

Montag, 24. August 2020: Von Zell nach Neef. 19,2 km, ca. 946 Hm Aufstieg und 925 Hm Abstieg. 5.30 Std. Gehzeit.

Frühstück 07.30 Uhr. Start der Wanderung um 08.30 Uhr.

Steiler Aufstieg zum Collis-Turm. Schöner Rastplatz nach 2 Stunden bei der Löns-Hütte. Einkehrmöglichkeit so gegen 13.30 Uhr in „Onkel Tom´s Hütte“. Der restliche Weg lässt sich um 4 km und einige Hm verkürzen, je nach Witterung und Leistungsvermögen der Teilnehmer.

Dienstag, 25. August 2020: Von Bremm nach Nehren. 16,5 km, 500 Hm Aufstieg, 528 Hm Abstieg. 5 Std. Gehzeit.

Busabfahrt nach Bremm um 08.30 Uhr. Hoch hinaus geht es heute, am Gipfelkreuz sind wir 300 m über der Mosel. Dort schöner Rastplatz mit Bänken und Unterstand. Es folgt ein steiler Abstieg nach Ediger-Eller. 2 km Asphalt müssen wir noch hinter uns bringen, dann geht es auf einem schönen Höhenweg nach Nehren. Dort Abschlusseinkehr im Biergarten des Campingplatzes.

Mittwoch, 26. August 2020: Von Briedern nach Cochem, 16,5 km, 700 Hm Aufstieg, etwa das Gleiche als Abstieg. 5.30 Std. Gehzeit.

Busabfahrt nach Briedern um 08.30 Uhr. Es geht wieder los mit einem steilen Aufstieg. Auf schmalem Pfad geht es durch die Briederner Schweiz bis zur Ruine der Burg Metternich. Abstieg nach Beilstein, dann wieder Aufstieg. Der Weg erfordert Schwindelfreiheit und Trittsicherheit und ist teilweise mit Stahlseilen gesichert. Nach zwei Stunden kommt ein schöner Rastplatz (Fahnen). Am Ende der Etappe, nach unzähligen herrlichen Ausblicken empfängt uns die imposante Reichsburg Cochem, die über der Stadt thront.

Donnerstag, 27. August 2020: Von Müden zur Burg Eltz und dann nach Moselkern, 10 km,200 Hm Aufstieg und Abstieg. 3.30 Std. Gehzeit.

Gepäckverladung ab 08.00 Uhr. Busabfahrt nach Müden um 08.30 Uhr. Über Kreuzwegstationen entfernt sich die Route vom Moseltal und führt zur märchenhaft gelegenen Burg Eltz. Aber nur gucken, keine Führung, dazu fehlt uns die Zeit. Für eine Einkehr in der Ringelsteiner Mühle, ihr könnt es euch schon denken, dafür haben wir Zeit. Von da aus sind es noch 1,5 km bis Moselkern, wo uns dann unser Bus aufnehmen wird. Schätze, dass wir so um 15.00 Uhr die Heimfahrt antreten und 5 Std.

49+1- Sitzer Bus (Schlafsitze/Klima/Bordtoilette).

Busabfahrt:

Sonntag, 23. August 07:00 Uhr vom Parkplatz an der Stadthalle.

Rückkehr:

Donnerstag, 27. August ca. 20:00 Uhr

Kosten pro Person:

im Doppelzimmer: 325,00 Euro.

Aufpreis für Einzelzimmer 90,00 Euro.

Aufpreis für Doppelzimmer zur Alleinbenutzung 130,00 Euro.

Im Reisepreis enthalten:

4 Übernachtungen mit Frühstück, Busfahrt und alle nötigen Transferfahrten, 5 geführte Wanderungen so wie beschrieben. Witterungsbedingte Änderungen sind möglich.

Achtung!

maximal 24 Teilnehmer!

Anmeldung, Info und Leitung:

Johann Teiml, Tel.: 09831 1045. E-Mail: j.teiml@gmx.net.

Um Ihnen ein komfortables Surf-Erlebnis zu bieten, setzt die Sektion Gunzenhausen des Deutschen Alpenvereins e.V. Cookies ein. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, verwenden wir diese nicht dazu, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Wenn wir personenbezogene Cookies speichern müssen – zum Beispiel für die Anmeldung zu einer unserer Touren – tun wir dies nur mit Ihrem vorherigen Einverständnis. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.