2021 TOURENBERICHT TEGERNSEE & SPITZINGSEE

DAV Sektion Gunzenhausen on Tour

Vom 22. Juli bis 25. Juli 2021 führte Wanderleiter Alexander Reiner 10 DAV-Mitglieder von Rottach-Egern am Tegernsee über den Bodenschneid zum Spitzingsee, der Rotwand und wieder zurück zum Tegernsee.

Die Wandergruppe traf sich am Donnerstagfrüh am Bahnhof in Gunzenhausen, da die Anreise zum Tegernsee umweltbewusst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgte. Startpunkt der Wanderung am ersten Tag war Enterrottach. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch den Wald und Überquerung einer Weidewiese erfolgte ein steiler Aufstieg auf den Bodenschneid, wo wir alle durch das großartige Bergpanorama für unsere Strapazen belohnt wurden. Weiter ging es hinunter auf die Obere Firstalm, auf der die erste Übernachtung in Doppelzimmern im alpinen Stil gebucht war.

Am nächsten Tag, gestärkt durch das Verwöhnfrühstücksbuffett, marschierten wir bei bestem Wanderwetter abwärts zum Spitzingseesattel. Weiter ging es über einen anspruchsvollen Wurzelweg hinauf an der Schönfeldalm vorbei zur Rauhkopfhütte, wo jeder sich aus einem Selbstbedienungskühlschrank an einem erfrischenden Getränk erfreute. Nächste Station war zur Mittagsrast das Taubensteinhaus mit Ausblick auf die Rotwand. Über einen frisch renovierten Aufstiegs- und Panoramaweg erklommen wir erst noch den Rotwandgipfel, bevor wir es uns im Rotwandhaus zur zweiten Übernachtung gemütlich machten.

Der dritte Tag begann nach einem typischen Hüttenfrühstück mit einem entspannten Abstieg zum Spitzingsee hinunter. Nächster Halt war die Albert-Link-Hütte, wo ein kurzer Regenschauer abgewartet wurde. Anschließend eroberten wir den Roßkopf und nach einer kräftestärkenden Mittagsrast in der Jagahütt‘n ging es über den Stümpfling weiter zur Unteren Firstalm und dann zur Oberen Firstalm. Ein abenteuerlicher schmaler Weg entlang eines bewachsenen Abhangs erwartete uns, bevor wir vor dem nächsten Regenschauer im Bodenschneidhaus zur letzten Übernachtung einkehrten.

Am letzten Tag der Hüttenwanderung zeigte sich - Gott sei Dank - wieder die Sonne. So konnten wir bei schönstem Wetter das hügelige Waldgebiet zwischen Schliersee und Tegernsee durchqueren, um dann nach dem Tegernseer Panoramaweg auf direktem Weg in das „Herzogliche Bräustüberl Tegernsee“ einzukehren. Hier ließen wir die abwechslungsreichen Wanderungen der letzten Tage mit beeindruckenden Bergpanoramaausblicken Revue passieren, bevor wir mit der Bahn die entspannte Heimreise antraten.

Um Ihnen ein komfortables Surf-Erlebnis zu bieten, setzt die Sektion Gunzenhausen des Deutschen Alpenvereins e.V. Cookies ein. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, verwenden wir diese nicht dazu, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Wenn wir personenbezogene Cookies speichern müssen – zum Beispiel für die Anmeldung zu einer unserer Touren – tun wir dies nur mit Ihrem vorherigen Einverständnis. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.